Katholische Pfarrei Landshut            

St. Vinzenz von Paul                                                                              

Sakrament der Taufe

Eltern entdecken das Wunder des Lebens noch einmal ganz neu, wenn ein Kind geboren ist. Sie schenken dabei ihrem Kind das Beste, das sie besitzen: das natürliche Leben in der Geburt und göttliches Leben in der Taufe. Die Taufe bildet die Grundlage eines Christen.
 
Nehmen Sie bitte mit dem Pfarrbüro Kontakt auf, um einen Tauftermin zu vereinbaren.
Tauftermine sind in der Regel am Sonntag um 11.15h vorgesehen. Innerhalb eines Taufgottesdienstes werden auch mehrere Kinder miteinander getauft. Es hat sich gezeigt, dass mehrere Familien den großen Kirchenraum besser mit Leben erfüllen, als eine kleine Taufgesellschaft.
Bei der Anmeldung geben Sie bitte auch den Paten und/oder Taufzeugen an.
Bitte beachten Sie, dass ein Taufpate katholisch sein muss und natürlich nicht aus der Kirche ausgetreten sein darf.
 
Das Taufgespräch findet dann einige Zeit vor der Taufe in der Wohnung der Eltern statt, dabei werden auch alle Fragen zur Feier angesprochen. Der jeweilige Taufspender – in der Regel der Pfarrer – setzt  sich rechtzeitig mit Ihnen in Verbindung. Beim Taufgespräch geben Sie bitte dem Pfarrer auch die Geburtsbescheinigung und – falls vorhanden – das Familienstammbuch für den Eintrag der Taufe ins Pfarrbüro mit.
 
Die Taufe bedeutet auch Aufnahme in die Pfarrgemeinde St. Vinzenz von Paul, sie sollte darum in der Pfarrkirche stattfinden, sonst wird Ihr Kind sein Leben lang im Taufbuch einer anderen Pfarrei geführt. Auf jeden Fall findet die Taufe dort statt, wo ein Taufstein in der Kirche ist.
Einzige Ausnahme: Auf Grund eines alten Taufrechts können Einwohner der Filialkirchengemeinde Frauenberg die Taufe in der Frauenberger Kirche empfangen.
Bitte beachten Sie: Die Taufspendung für andere Kinder oder auch Erwachsene ist in der Filialkirche Frauenberg nicht möglich!
 
Bitte vergessen Sie nicht, einige Tage nach der Taufe Ihr Familienstammbuch und die Taufurkunde im Pfarrbüro abzuholen.
 
Zuweilen werden Kinder erst im Schulalter getauft, natürlich ist auch dies möglich. Wenden Sie sich einfach an das Pfarrbüro.
 
Sollten Sie die Taufe woanders wünschen, benötigen Sie eine Tauflizenz. Sie ist über das Pfarrbüro erhältlich. Bei auswärtigen Taufen bemühen Sie sich bitte auch um den dortigen Priester, der dann bitte die Taufe übernehmen möge.